Fuerteventura

Januar 2014. Deutschland. Kalt und schmuddelig. Die perfekte Zeit für eine Reise nach Fuerteventura. Anni und ich besuchten die im Atlantik gelegene und zu Spanien gehörende Insel für 10 Tage und bewohnten eine Ferienwohnung im nördlich gelegenen El Cotillo.  Fuerte, oder wie ich zu sagen pflege „Futureventure“, ist optimal für alle Fans von Sonne, Surfen und „viel nichts“. Zwischen der im Süden gelegenen Touristenhochburg Jandia und der nödlichen, cooleren Touri-Hochburg Corralejo liegen viele kleine Orte und Oasen umgeben von kilometerweiter Steppe oder Wüste. Gerade die leere und unberührte Landschaft war für uns der Grund die Insel zu besuchen. Es war atemberaubend!

Aber nicht nur die Landschaft, sondern auch die Einheimischen, haben uns fasziniert. Ich wusste vorher beispielsweise nicht wie mitreißend spanischer drittliga Fußball sein kann;-)

Alles in allem kann ich Fuerte nur empfehlen und werde die Insel mit Sicherheit noch öfter besuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.